Kategorie: Alpinklettern

10. 08. 20. Sulzfluh – Creonda

Schon zum zweiten Mal sind wir für die Kathedrale hergekommen und es wurde nichts. Die Alternative diesmal: Creonda. Feine Kletterei in weit überwiegend Superfels jedoch nicht übermässig gesichert. Nen 7er sollte man als Vorsteiger schon solide drauf haben, die Runouts sind weit. Kleine Friends sind hilfreich

07.08.20 Höllentorkopf NO-Kante

mal ein bisschen die Heimat erkunden. Die Höllentorkopf NO-Kante ist klettertechnisch einfach, die Wegfindung eher oha. Obenraus scheint es ab den Gedenktafeln keine Stände mehr zu geben. Schlingen und mittlere Friends (Totem lila, grün, rot) genügen. Dennoch keine Einsteigertour In Summe: Tolle Tour, sehr viel Freude.

27.7.2020 Koflerturm über Mittenwald

Durch eine Freundin wurde ich auf die Tour aufmerksam gemacht und nach vier eher verregneten Tagen auf dem Taschachhaus fand ich Sonne und warmen Fels eine gute Idee. Ehrlich, ein Premiumding. Schon der Zustieg ist ein feines kleines Abenteuer. Die Kletterei ist bis auf wenige Ausnahmen im festen Fels, Zwischensicherungen sind aber eher rar, an […]

25. 05. 2020 Fuchskarspitze – Schwarze Wand

Seit Wochen war irgendwas. Nie kam ich über die Hausberge und Konditraining raus. Aber jetzt:) Nichts allzu grosses aber immerhin mit Bergrad und gehen und klettern und halbwegs tagesfüllend. Lästig war der Wind und das ständige frieren, aber eigentlich wollte ich genau das nach dem Lockdown. Danach Zötler, gabs auch schon ne Zeit lang nimmer. […]

22. 09. 2019 Geierwand – Im Auge des Geiers

Da gibts nicht viel zu sagen: von unten bis oben tolle, erstaunlich wenig abgekletterte Route die immer steiler wird. Das ganze sowas von perfekt abgesichert das gar keine Wünsche übrig bleiben. Wer einen entspannten Klettertag in gutem Fels und flowigen Moves sucht ist hier genau richtig. Einzig die PS-Protzerei auf der Autobahn stört…aber mei…sonst wärs […]

Nächste Seite »