16. 12. 2018 Jochberg, das ganz das rechte Gully

Nachdem es doch ein paar Tage anständig kalt war und der Gartenteich zugefroren ist dachten wir dass das auch für den Jochberg gelten könnte. Nun ja: das rechte Gully (Panicoführer, 2. Aufl.) hat am Einstieg gar kein Eis. Von der Strasse sieht man aber einen schon ganz ordentlich aufgebauten Eisschild im ganz rechten Gully (nicht […]

14. 12. 2018 Westlicher Geierkopf, Bayrisch – Schottische Wintergames

Ein feiner Beginn der Wintersaison am Geierkopf. Anders als 2013 , mit weitaus schwereren Verhältnissen. Eigentlich kein Eis das ein paar Hooks erlaubt. Derzeit ist der Zustieg zu Fuss gut möglich, der Abstieg auch. Kommt man aus den Firnlängen findet man den einzelnen Bohrhaken in der ersten (nicht der zweiten! Niesche). Oder anders: recht weit unten. […]

17. 11. 2018 Köllenspitze Westgrat

Der Sinn steht nach wandern in der Sonne mit ein bisserl Felseinlage. So von der Beschreibung her sollte der Westgrat auf die  Köllenspitze da ganz prima geeignet sein. Ist sie auch, wenn nur der Wind heute nicht wäre. Wir haben ganz schön gefroren… Es hat noch immer sehr gute, trockene Bedingungen. Eine empfehlenswerte, leichte Gratttour […]

10. 11. 2018 Geierwand bei Haiming

Erkältungsbedingt wollte ich jede Form von Zustieg vermeiden, aber dennoch das Wetter nutzen. Ein Tip kam rein, also Geierwand bei Haiming am Eingang zum Ötztal. Fein. Leider überschattet durch Handyverlust im Zustieg, der aber durch Ortung nach dem Abseilen in der Polizeistation in Ötz wieder ausgeglichen wurde. Wers auch immer abgegeben hat: Danke! So, die […]

30. 9. 2018 Gerberkreuz Südwestgrat

Plaisier im Herbst die Zweite! Diesmal ohne viel fahren nach Mittenwald und zum Gerberkreuz. Sehr empfehlenswerte Sache. Landschaftlich ein wirklich toller Zustieg über die Mittenwalder Hütte. Oft meint man dass es garnicht weitergehen kann, aber dann öffnet sich doch ein geschickter Durchschlupf. Das alles bei herrlichem Panorama Richtung Wetterstein und runter nach Mittenwald und Scharnitz. […]

28.09.2018 – Kopftörlgrat auf die Ellmauer Halt

gechillt den Herbst geniessen… Das Topo aus dem Panico Führer lässt an vielen Stellen zu wünschen übrig. Besser scheint mir das bei “alpin.de” veröffentlichte. Hier stimmen die Haken und die Landschaftsmerkmale deutlich besser mit der Realität überein. Im Zweifel dem leichtesten Weg folgen und nach speckigem Fels ausschau halten!

Nächste Seite » « Vorherige Seite