Kategorie: Mixedklettern

01. 04. 2019 – Zwölferkogel Nordwand, Plan B

Es drückt zum Saisonabschluss, also noch geschwind die guten Bedingungen nutzen. Tolle Tour, derzeit leichter als im Bergsteigen.com-Topo angegeben. Dennoch nicht zu unterschätzen: So richtig leicht ists nicht abzusichern und Stände gehen selten so her wie man sie will. Mit mehr Eis ists sicherlich gechillter machbar. Wir hatten die zwei grösseren C3s, einen Satz Totems […]

14. 12. 2018 Westlicher Geierkopf, Bayrisch – Schottische Wintergames

Ein feiner Beginn der Wintersaison am Geierkopf. Anders als 2013 , mit weitaus schwereren Verhältnissen. Eigentlich kein Eis das ein paar Hooks erlaubt. Derzeit ist der Zustieg zu Fuss gut möglich, der Abstieg auch. Kommt man aus den Firnlängen findet man den einzelnen Bohrhaken in der ersten (nicht der zweiten! Niesche). Oder anders: recht weit unten. […]

4. 3. 2018 – Jochberg – rechtes Gully

Ich fand heute die Temperaturen zu hoch für das linke Gully. Keine Lust auf Stein und Eisschlag. Es wurde von anderen gemacht und war nach Aussage der Begeher “garnicht so schlecht aber auch nimmer lang machbar”. Wir sind schon bevor wir am Einstieg waren zurück ins Bachbett und nach kurzer Diskussion ins rechte Gully eingestiegen. […]

2. 3. 2018 – Jochberg – Via Classica

Heute Via Classica. Gute bis ziemlich perfekte Bedingungen. Überall gutes und ausreichendes Eis. Nach oben hin wurde es immer wärmer, stellenweisse viel Wasser. Manchmal, vor allem an  Geländeübergängen bissl dünn, ober noch (!) ok. Bin gespannt was die hohen Temperaturen Samstag und Sonntag so bringen…

1. 3. 2018 – Jochberg – rechtes Gully

Heute ist zwar meteorologischer Frühlingsanfang aber das schert die Temperaturen wenig. Zum Glück! Denn so geht endlich mal wieder was am Jochberg…letztes Jahr habe ich die Saison ja komplett verpasst. Zum eincruisen nach der Arbeit noch das Rechte Gully (Panico 2008). Beste Bedingungen, guter Stapfschnee mit fetter Spur. Viele der anderen Routen wurden auch begangen, […]

21. 03. 2016 Rubihorn – Carpe Diem

Winterabschluss. Na ja, jetzt nicht komplett, aber das was mit klettern im Schnee zu tun hat wahrscheinlich schon. Rubihorn, Carpe Diem. Schöne Route, anspruchsvoll finde ich. Sichern ist nicht immer möglich. Es ist wärmer als gedacht und wir können leider nicht komplett durchsteigen: Es setzen Schneerutsche ein, innerhalb kurzer Zeit immer häufiger. Wir verabschieden uns […]

26.-29. 1. 2016 Versuch am Fitz Roy

Ein neues Wetterfenster. Hurra! Wir gehen im schlechten Wetter zum Depot an der Laguna de los Tres, übernachten im Regen und steigen am nächsten Morgen zur Brecha de los Italianos auf. Was für ein Unternehmen! Es sind nur zwei Drittel des Zustiegs aber eine Hochtour durch und durch. Biwak auf der Brecha, dann um 5 […]

30.7. – 4.8. 2015 Alpamayo (5947), Ferrari Route

Gleich nach dem Maparaju geht es nach Cashapampa, dem Ausgangspunkt für die Wanderung durchs Quebrada Santa Cruz. Wir beladen zwei Esel und erreichen das Alpamayo Basilager am darauffolgenden Tag. Zwei Akklimatisierungsnächte später starten wir um 23h zu einem single push, klettern durch die Nacht und sind um 9:30 oben. Was für ein Berg!   ” […]

1.1.2015 – Aguja Guillaumet

Nach 10 Tagen warten tut sich ein Wetterfenster auf. Wir gehen zur Comesana-Fonrouge an der Aguja Guillaumet, doch die sonnenbedachte Brenner lenkt uns Richtung Paso Guillaumet ab. Ich mühe mich dann an einem vereisten Riss ab, wechsel an einem Ballnut in die Kletterschuhe und probier es weiter links. Nach einer halben Stunde rummurksen sind meine […]

Nächste Seite »